Eltern Stadt Nürnberg

Kinderversammlungen – ein wertvoller Bestandteil der Demokratieerziehung

Bürgerversammlungen sind eine beliebte Möglichkeit für die Bewohner Nürnbergs auf Missstände in ihrem Stadtteil aufmerksam zu machen, Wünsche unmittelbar an den Oberbürgermeister und die Verwaltung zur richten oder auch einfach mal Lob auszusprechen.

Vor jeder Bürgerversammlung, die alle zwei Jahre in den unterschiedlichen Stadtteilen abgehalten wird, finden die Kinderversammlungen statt.

Die Kinder aus den Stadtteilen dürfen nachmittags – ebenso wie die Erwachsenen abends – Kritik, Lob und Wünsche äußern. Kinder nehmen ihren Lebensraum auf eine andere Art und Weise war. Für sie sind andere Anliegen wichtig. Die Verwaltung der Stadt muss die Anliegen der Kinder wahrnehmen und ggf., wenn möglich,  Abhilfe schaffen.

Das Abhilfe nicht immer oder nicht sofort möglich ist, dürfen Kinder auch lernen. Demokratie funktioniert genau auf diese Art.

Und die Kinder machen das gut. Die meisten Kinder visualisieren ihre Anliegen mit Modellen, Plakaten oder kurzen Theaterstücken. Und sie haben einen klaren Blick auf ihren Lebensraum. Sie wissen genau was sie sich wünschen und meistens auch, welche Anliegen sinnvoll sind und welche nicht. Hartnäckigkeit zeichnet sie ebenfalls aus. Manchen Themen werden regelmäßig vorgetragen. Solange bis sie endlich von der Verwaltung erledigt werden.

Für Jugendliche ist das Forum „laut!“ zuständig. Auch bei „laut!“ werden in regelmäßigen Abständen die Jugendlichen in den Stadteilen nach ihrer Meinung gefragt. Auch „laut!“ wird von den Jugendlichen bewusst genutzt, um ihren Lebensraum zu gestalten.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön und Bravo! an die Kinder und Jugendlichen, die sich für ihren Stadtteil einsetzen!

Alle Infos zu den Kinderversammlungen finden Sie hier: https://www.nuernberg.de/internet/kinder_und_jugendliche/kinderversammlungen.html

und die Infos zu „laut!“ hier: http://www.laut-nuernberg.de/laut-live/

 

 

 

Please follow and like us: